Elternsprechtag

Der Elternsprechtag im zweiten Schulhalbjahr 2018/ 19 findet am

Mittwoch, den 15. Mai 2019, von 14.30 –19.00 Uhr statt.

Wie der letzte Elternsprechtag wird auch dieser an einem verlängerten Nachmittag angeboten. Der Unterricht endet mit der Mittagspause, das Essen kann natürlich noch eingenommen werden. Der Nachmittagsunterricht entfällt.

Das erprobte Verfahren der Voranmeldung hat sich als gut funktionierend erwiesen. Im Folgenden wird das Verfahren, das allerdings von Schülern, Eltern und Kollegium verlangt, dass verlässlich Absprachen getroffen und eingehalten werden müssen, noch einmal kurz in Erinnerung gerufen:

  • Liebe Eltern, Sie müssen mit Ihren Kindern absprechen, welche Lehrer besucht werden sollen und welcher Zeitraum angestrebt wird.
  • Die Lehrer vergeben die Termine von jetzt an (30. April 2019) bis zum Elternsprechtag jeweils im Rahmen ihres Fachunterrichts, z.B. in Stillarbeitsphasen oder am Ende des Unterrichts, an die Schüler.
  • Die Schüler müssen bei den Vereinbarungen darauf achten, dass zwischen den Terminen bei verschiedenen Lehrern möglichst 15 – 20 Minuten Abstand eingehalten werden.
  • Jeder Schüler sollte sich die abgesprochenen Termine auf der Rückseite dieses Schreibens in der dafür vorgesehenen Tabelle notieren, die Ihnen dann als Terminplan am Eltern­sprechtag dient.
  • Jeder Lehrer hat für den Sprechtag ein Formblatt, auf dem er die vereinbarten Termine und die Namen der Eltern einträgt. Er hängt am Sprechtag diesen Terminplan außen an die Tür seines Sprechzimmers und achtet auf die Einhaltung der Termine.
  • Erfahrungsgemäß ist die Anzahl der Gesprächswünsche bei Lehrern sehr unterschiedlich. Das ist im Wesentlichen abhängig von den Fächern und der Stufe, in der vorrangig unter­richtet wird. Aus diesem Grunde ist nicht zu verhindern, dass es bei einigen Lehrern schwerer fällt, einen Termin zu bekommen.
  • Für die Gesprächswünsche, die sich nicht im Vorfeld des Elternsprechtages haben abspre­chen lassen, gibt es am Ende des Tages bei den meisten Lehrern einen Zeitraum zur freien Verfügung (von 18.00 bis 19.00 Uhr).
  • Die Beratungslehrerinnen Frau Karsch (Lernberatung:„Coaching“, Raum 007) und Frau Müllender (soziale Beratung, Raum 135, Verwaltung) stehen von 18.00 bis 19.00 Uhr ohne vorherige Terminvereinbarungen gern für Gespräche zur Verfügung. Sollten Sie ein ausführliches, zeitaufwändiges Gespräch mit einem Lehrer führen wollen, so ist der Elternsprechtag dafür nicht der geeignete Termin. Vereinbaren Sie dann bitte einen gesonderten Termin für eine der wöchentlichen Sprechstunden der Kollegen (die Sprechzeitenliste finden Sie hier: https://www.gil-marl.de/menschen-am-gil-2/kollegium/sprechzeiten-der-lehrkraefte/).

Es werden Ihnen am Sprechtag Schüler als Lotsen zur Verfügung stehen, die Ihnen die richtigen Wege zu den Lehrern zeigen.

Bitte bedenken Sie, dass die Parkplatzsituation im Umfeld der Schule schwierig ist. Es gibt aber Parkmöglichkeiten in fußläufiger Entfernung der Schule, im Parkhaus des Supermarktes „Kaufland“ sowie in dem der Paracelsusklinik (gegen eine geringe Gebühr).