Skifahrt (Jahrgangsstufe 8)

Im Sportunterricht der Jahrgangsstufen 7 – 9 sollen sich die Schüler zunehmend mit gesundheitlichen Wirkungsweisen des Sporttreibens auseinandersetzen und ihre Wahrnehmungsfähigkeit in diesem Bereich weiter differenzieren. Die Fachkonferenz Sport musste nach dem neuen Kernlehrplan (2012) eine verbindliche Entscheidung für das interne Curriculum im Bereich Rollen-Gleiten-Fahren treffen. Für die Jahrgangs­stufen 7-9 wird dieser Bereich nun durch den sechstägigen Skikurs in Obertauern abgedeckt. Neben sportmotorischen Kompetenzen wie „sich mit einem Gleitgerät fortbewegen, Hindernisse geschickt umfahren sowie situations- und sicherheitsbe­wusst beschleunigen und bremsen können“ werden Methodenkompetenzen wiegrundlegende Organisations- und Sicherheitsvereinbarungen beim Gleiten verlässlich einhalten können“ geschult. Außerdem sollen die Schüler lernen, Gefahrenmomente beim Gleiten für sich und andere situativ einschätzen zu lernen. Darüber sammeln die Schüler einmalige Natur- und Körpererfahrungenin einer für sie fremden Bergwelt und haben die Möglichkeit, bei Aktivitäten wie Liederabend, Rate­spiele, Spieleabend und Karaoke-Disco ihre Mitschüler aus den anderen Klassen kennen zu lernen. Der Skikurs findet seit fast 30 Jahren im Skigebiet Obertauern statt. Das Jugendhotel „Felseralm“ der Familie Steiner ist das Quartier der Skifahrt.