Begabungs- und Neigungsangebote

Am GiL werden Neigungs- und Begabungsangebote in zweierlei Hinsicht unterschieden: Es gibt „Wahlpflicht-Angebote“ und freiwillige „Wahlangebote“.

Zunächst einmal werden die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Bild Bläser apeltGanztagsstundenplans innerhalb sogenannter „Wahlpflicht-Angebote“ gemäß ihrer Neigungen und Interessen gefördert.

Im 5. Jahrgang wählen die Kinder halbjärlich eine einstündige Arbeitsgemeinschaft – diese liegt montags in der 9. Stunde – und eine doppelstündige AG (mittwochs in der 8. und 9. Stunde). Das Angebot ist ein breites und umfasst den naturwissenschaftlichen, den musikalisch-künstlerischen, den sprachlichen und den sportlichen Bereich. ( s. auch: „Ganztag“/ AG-Angebot). Es ist also für jede/n etwas dabei!

Die Kinder der Stufe 6 wählen eine doppelstündige AG (Lage: donnerstags in der 8. und 9. Stunde), auch sie wählen ihren Interessen gemäß  jeweils für ein Halbjahr.

Eine einstündige AG – montags in der 9. Stunde – kann von den Schülerinnen und Schülern der Stufe 7 nach Bedarf angewählt werden, sie entscheiden selbst in Absprache mit ihren Eltern, ob sie lieber eine AG oder eine zusätzliche Lernzeit belegen möchten.bild apeltDes Weiteren gibt es natürlich ein breites Spektrum freiwilliger Begabungs- und Neigungsangebote: weitere AGs, die Möglichkeit der Anwahl von Zertifikatskursen in Englisch und Französisch und zahlreiche Wettbewerbsmöglichkeiten  in verschiedenen Fächern und Jahrgangsstufen (s. auch: „Downloads und links“: Schulprogramm).

Dem GiL ist daran gelegen, die Interessen jedes und jeder Einzelnen in den Blick zu nehmen, Begabungen zu erkennen, Talente zu fördern und die Schule als Lern- und Lebensraum erfahrbar zu machen.